Schuljahr 2011/2012

Adventssingen; Backen und Basteln im Advent; Nikolausfeier; Nikolaus zu Besuch; Autorenlesung; Zaubern im Deutschunterricht; Schneckenparcours; Sportfest für die "Kleinen"; Besuch der BUGA; Obstsalat für Paten; Besuch der Zahnärztin; Teamtraining nach Klippert; Laternen basteln; Wanderung zum Biobauern Beisel; Feuerwehrübung;  Einschulung; Judo; Golf; Skipping Hearts; Handball; Karneval; Hörtest; Projekt "Miteinander-Sofa"; Känguru-Wettbewerb "Miteinander-Sofa Teil 2" Besuch der Bad Emser Kindergärten; Sportfest; Zoobesuch; Miteinander-Sofa Teil 3; Waldjugendspiele; Jugendverkehrsschule; Ernährungsführerschein; Wandertag der 2c; Erste Hilfe für Kinder; Klangfest; Bremer Stadtmusikanten; Abschlussfeier

                                                    Abschlussfeier

Rektor Bruch begrüßt die "Abschiedsgesellschaft"!

Programm Teil 1

René Hachenthal führt souverän und witzig durch das fast zweistündige Programm.

Sockenmonster

Grußworte der Schulelternsprecherin Manuela Grund-Walpurgius

 

Die Jury für das Supertalent

 

..... und zum Schluss erhielten ALLE Viertklässler ihre Zeugnisse

   

                                      Vernissage

Im Rahmen einer kleinen Feier wurde die fertige Sitzecke aus unserem Kunstprojekt an die Schulgemeinschaft übergeben.

 

          Der Schulkindergarten mit "Frederic" !

Die Musik AG unter Leitung von Frau Marx mit der "Mäusepolonaise"

Die Künstlerin Nicole Peters, sowie die beiden FDJlerinnen Selda Akdag und Aileen Merfels führten das Projekt durch.

 

                                Bremer Stadtmusikanten

Ein halbes Schuljahr lang hatte sich die Märchen AG auf die Vorführung des Theaterstückes "Die Bremer Stadtmusikanten" vorbereitet. Die Kinder bauten die Kulissen, bastelten sich die Kostüme und studierten die Texte ein. In Zusammenarbeit mit der Glockenspiel AG wurden auch noch Lieder und flotte Tänze eingeübt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und so hatten die eingeladenen Kinder der Ganztagsschule ihren Spaß beim Zuschauen. Noch mehr Bilder sehen Sie unter "Die AGs der Ganztagsschule stellen sich vor"

 

 

Besprechung und Umsetzung des Farbkonzeptes

 

Nun geht es endlich an die Abschlussarbeit. Die Skulpturen werden mit selbst hergestelltem Bruchmosaik verziert.

 

Täglich beobachteten "Zaungäste" das Geschehen

                                                    Zoobesuch

                 Bürgerstiftung ermöglicht Zoobesuch der Klassenstufe 2!                                    

Die erst vor kurzer Zeit gegründete Bürgerstiftung hat den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen in diesem Jahr einen kostenlosen Besuch des Neuwieder Zoos ermöglicht! An dieser Stelle bedanken sich die Kinder, natürlich auch im Namen der Lehrerinnen und Lehrer, dafür ganz herzlich!

Herr Canz, Vorsitzender der Bürgerstiftung, erzählt den Kindern einiges über Zweck und Ziele der Stiftung.

Auch der einsetzende Regen konnte die gute Stimmung nicht trüben.

Frau Keuper bedankt sich bei den anwesenden Mitgliedern der Bürgerstiftung für die Ermöglichung des Zoobesuches.

Natürlich waren die obersten Plätze heiß begehrt! :)

Die Klasse 2c stellte sich zum Gruppenfoto.

                                                                                  Wandertag der 2c

Einen ereignisreichen Tag verbrachte die Klasse 2c!

Zunächst besuchten die Kinder den Biobauern Beisel in Bad Ems, wo besonders der große Traktor einige "Anziehungskraft" ausübte. Im Anschluss folgte die Klasse der Einladung der Familie Basibüyük und wanderte zur "Futterkrippe", Dort gab es leckere Pizza für alle. Wir danken den Familie Beisel und Basibüyük sehr für die nette Einladung und kostenlose Verpflegung.

 

 

 

                                                                    Sportfest   

Im Juni führten wir ein alternatives Sportfest für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule durch.

                      

                                           Kindergärten zu Besuch

Auch in diesem Schuljahr besuchten uns im Rahmen der Kooperation "Kindergarten- Schule" wieder die Schulanfänger aller vier Bad Emser Kindergärten. Eine Stunde lang arbeiteten die" Großen" im ersten Schuljahr mit und konnten so schon erste Einblicke in den Schulalltag gewinnen.

 

Arche Noah

Play and Fun

St. Martin

Eisenbach

                                                             "Miteinander - Sofa" Zweite Woche             

In der zweiten Projektwoche entstanden dann die Sitzgelegenheiten auf dem Schulhof. Nun folgt in einer dritten Woche die Verzierung mit Fliesenmosaik. Wir sind schon alle sehr gespannt darauf, wie das fertige Werk aussehen wird.

                                             Känguru-Wettbewerb  

 

70 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen nahmen am bundesweiten Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Die Kinder zeigten große Ausdauer beim Lösen der kniffligen Aufgaben und erzielten gute Ergebnisse.

 

Besonders erfolgreich war Antonella Ponjavic, die sich über einen Hauptpreis freuen konnte und darüber hinaus auch das begehrte Känguru T-Shirt  in Empfang nehmen durfte. Der Förderverein der Grundschule übernahm die Teilnehmergebühr und ermöglichte damit, dass alle interessierten Dritt- und Viertklässler mitmachen konnten.

                                                                           Miteinander-Sofa

Im neuesten Projekt mit der Künstlerin Nicole Peters entsteht eine Sitzecke. Zunächst konzipiert als "Miteinander-Sofa" entwickelten die beteiligten Kinder verschiedene Modelle aus Ton.

Mit Herrn Hilgert, dem für die Schulen in baulicher Hinsicht zuständigen Sachbearbeiter, diskutieren die Schüler über den richtigen Standort für die Sitzgelegenheit.

In geheimer Wahl wurde unter allen Beteiligten dieser Entwurf ausgewählt. Entstehen sollen 2 Käsestücke, auf denen sich Mäuse tummeln. Wir freuen uns schon jetzt alle auf diese Sitzecke auf unserem Schulhof

Die erste Gruppe beginnt schon damit, den Entwurf in Styropor auszuarbeiten.

   

                            Hörtest                 zurück zur Startseite           

In Zusammenarbeit mit der KKH fand im April ein kostenloser Hörtest für unsere Schülerinnen und Schüler statt. Die ortsansässige Firma „Becker- Hörakustik“  führte diese Untersuchung durch. Dabei wurde einigen der untersuchten Kinder ein Besuch beim Ohrenarzt empfohlen. Ein Beweis dafür, wie sinnvoll ein solcher Reihentest ist.

                                                                                             Handball

Schon seit dem Sommer 2010 kooperiert unsere Schule mit  dem TV Bad Ems. So werden einige Nachmittags-AGs durch Übungsleiter des TV angeboten. In diesem Jahr war aber eine besondere Aktion in Planung! Die Kinder der 1. und 2. Klassen bekamen eine Stunde Handball-Training. Die Grundschüler wurden in die Grundelemente des Handballs eingeführt. Der Spaß stand jedoch klar im Vordergrund und so wurde vor allem viel und aus allen Lagen aufs Tor geworfen.

 

       

Die Übungsleiter Jan Weldert und Thorsten Schaust zeigten sich von der Begeisterungsfähigkeit der Kinder sehr angetan. „Es ist klasse mit welchem Elan und welcher Begeisterung viele Kinder mitgemacht haben! Das hat auch uns sehr viel Spaß gemacht“, berichtete der D-Jugend-Trainer des TV Bad Ems Jan Weldert. Zuletzt bedankt sich der TV Bad Ems für diese Gelegenheit bei der Schule und ist stolz auf die Zusammenarbeit von Schule und Sport!

Jedoch war es das in diesem Jahr noch nicht. Die Grundschüler der Klassen 1-4 dürfen sich im April

auf eine weitere Überraschung freuen! So macht der TV Bad Ems auch im 151. Vereinsjahr mit dem

Jubiläumsmotto: „Stark mit der Jugend!“ weiter. (Zur Überraschung an dieser Stelle später mehr! :)

 

                                                              Skipping Hearts

Bereits zum zweiten Mal führte Gabi Jaenisch die von der Herzstiftung unterstützte Aktion " Skipping Hearts" an der Steinschule durch

Mitschüler und Zuschauer waren begeistert davon, was die Kinder in kurzer Zeit alles gelernt hatten!

   

                                                                           Kino

Die Neuverfilmung der "Fünf Freunde" besuchten die dritten und vierten Schuljahre.

Mit dem Zug ging es nach Koblenz

Großes Gedränge am Eingang

Die "richtige Kinoverpflegung" durfte natürlich auch nicht fehlen

                                            Karneval                   zurück zur Startseite  

Helau! Alle "Steinchen" versammeln sich am Schwerdonnerstag in der Turnhalle

Herr Bruch begrüßt die närrische Schar

 Darbietungen der Artistik AG einstudiert mit Inga Schäfer in der Artistik AG der Ganztagsschule

Begeisterte Zuschauer bei den Diabolos

Tellerjonglage

Waghalsige Kunststücke am Einrad

Das Team am "Mischpult"!

 

 

Sketch mit der 3a

Musikeinlage der 3c mit dem "Mülltonnentanz"

 

Schulkindergarten

  zurück zur Startseite  

                                               Judo

Nach erfolgreicher Teilnahme am Judo Regionalentscheid bei Jugend trainiert für Olympia in Neuwied, qualifizierten sich die beiden Mädchen-Mannschaften des Goethe-Gymnasiums, sowie die Mädchen-Mannschaft unserer Schule für den Landesentscheid in Speyer. In der Altersklasse WK III errang das Goethe-Gymnasium den 4. Platz, in der AK W IV wurde das Team des Goethe-Gymnasiums wie im Jahr zuvor Landesmeister. Die noch sehr jungen Mannschaften der Kurstadt zeigten Engagement und unterstützten sich gegenseitig bei ihren spannenden Kämpfen. Schülerinnen und Betreuer waren sich nach diesem erfolgreichen Wettkampftag einig, dass dies sicherlich nicht die letzte gemeinsame sportliche Veranstaltung war. Für die Freiherr-vom-Stein Schule kämpften: Selina Coban, Semira Coban, Hanna Ebelhäuser, Lena Ebelhäuser, Susann Ebelhäuser, Lea Fedorov, Chantal Luxem, Fabienne May und Alexa Mosel.

                                            Golf

Im Rahmen des Projekts „Abschlag Schule“ gab es für die Schülerinnen und Schüler ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk: der Deutsche Golf Verband und  der Mittelrheinische Golf Club Bad Ems, bieten den Kindern der AG die Möglichkeit auf den Übungseinrichtungen ein Jahr lang für jeweils eine kleines Nutzungsgebühr zu trainieren. Mit der Schülergolfkarte erhalten die Schüler Schläger und einen Korb mit Bällen und können die Übungsanlage selbstständig nutzen. So können die Schüler gut ausgestattet in das neue golferische Jahr starten.

 

Am vorletzten Schultag im Jahr 2011 nutzte die Klasse 2b den überraschenden Wintereinbruch zum Schneemannbau!

  zurück zur Startseite  

                                            Advent

Jeden Montag im Advent treffen wir uns am festlich geschmückten Weihnachtsbaum im Foyer der Schule, um gemeinsam zu singen und Gedichte und besinnliche Texte zum nahenden Weihnachtsfest zu hören.

   

In der Adventszeit wird in allen Klassen fleißig gebastelt und gebacken.

 

 

 

                                 Nikolausfeier Klassen 1

Am 6. Dezember trafen sich unsere Erstklässler, um sich etwas näher mit dem Nikolaus zu beschäftigen. In einem Stabpuppenspiel stellte die Klasse 1b die Legende vom Bischof Nikolaus sehr anschaulich dar. Das gemeinsame Singen vieler bekannter Nikolauslieder machte den Kindern sichtlich Freude. So war diese, ganz spontan durchgeführte, keine Nikolausfeier für alle ein sehr schöner Tagesbeginn.

                                    Nikolaus zu Besuch                 zurück zur Startseite      

Mit strahlenden Augen, aber auch mit manch zwiespältigen Gefühlen empfingen die Schulanfänger den Nikolaus. In allen Klassen wurde der heilige Mann mit Gedichten und Liedern erfreut und zum Dank erhielten die Kinder einen Weckmann.  Diesen  Einkauf konnte der Nikolaus auch in diesem Jahr wieder mit Hilfe des Fördervereins unserer Schule erledigen.

                   „Einen vom Pferd erzählt“ – Besuch von Martin Ebbertz

Am Mittwoch, dem 16. November, hatten wir den Kinder- und Jugendbuchautoren  Martin Ebbertz zu Gast. Zunächst  las er aus seinem Buch „Paula, die kleine Leseratte“. Dann entführte Herr Ebbertz die Kinder in die Welt des „kleinen Herrn Jaromir“. Anschließend ließ er „Onkel Theo“ erklären, wieso ein Toaster ein äußerst gefährlicher Gegenstand ist. Doch Onkel Theo darf man nicht alles glauben – „Onkel Theo erzählt vom Pferd“, so heißt das Buch, aus dem viele lustige Geschichten stammen. Die Schülerinnen und Schüler waren von den Geschichten begeistert und spendeten Martin Ebbertz lang anhaltenden Applaus. Neugierig stellten sie dem Autor viele Fragen, die dieser geduldig beantwortete. Die Autogramme des Autors waren am Schluss sehr begehrt.   

Autorenlesungen sind zu einem festen Bestandteil unseres Schullebens geworden.

Die Geschichten von Martin Ebbertz werden die Kinder bald selbst lesen können. Die Schulbücherei wird einige seiner Bücher kaufen und den Kindern zur Ausleihe zur Verfügung stellen. Der Bestand der Schulbücherei  wird jährlich durch die Unterstützung des Fördervereins erweitert.

 

Einen "zauberhaften" Deutschunterricht erlebte die Klasse 4b, die im Rahmen von              Leseverständnisübungen Zaubertricks einübte!

 

 

Der letzte Besuch von Frau Füchsel an unserer Schule
 
Am 22. September besuchte uns Frau Füchsel, die Schulzahnärztin, wie in jedem Schuljahr.
In der Bücherei schauten wir uns zuerst einen Film über Zahnspangen und ihre richtige Pflege an. Dann zeigte Frau Füchsel uns Bilder von kranken Zähnen, vom Zahnfleisch und vom Aufbau der Zähne. Wir lernten, dass Bakterien unseren Zahnschmelz angreifen.
Anschließend zeigte sie uns an einem Modell, wie man die Zähne richtig putzt.
Man kann es sich mit dem Wort KAI merken:
K steht für Kauflächen,
A für Außenflächen und
I für Innenflächen.
Mit neuen Zahnbürsten, die uns Frau Füchsel schenkte, übten wir das richtige Zähneputzen. In diesem Jahr erklärte sie uns auch zum ersten Mal, wie man mit Zahnseide umgehen muss.
Zum Schluss bekamen wir alle ein Blatt mit der Zahnputzanleitung für zu Hause.
Manche von uns haben sich das Blatt im Badezimmer aufgehängt.
Leider war dies der letzte Besuch von Frau Füchsel, denn sie geht jetzt in den Ruhestand und möchte nun armen Menschen  in anderen Ländern die Zähne in Ordnung bringen.
 
Wir danken Frau Füchsel für ihre Arbeit an unserer Schule und wünschen ihr alles Gute.
 
Lars, Lukas, Daniel und Jérôme
Klasse 4b

                                                  Teamtraining nach Klippert

Im Rahmen unseres Klippert - Projektes fanden im September die alljährlichen Teamtrainingswochen statt.

In der dritten Jahrgangsstufe lautete die Aufgabe, aus vorgegebenem Material  einen Roboter mit möglichst viele Funktionen zu bauen.

Die 4. Schuljahre fertigten fantasievolle Inselwesen.

Im Anschluss an die Arbeitsphase wurden die jeweiligen Gruppenergebnisse präsentiert.

 

                              Schnecken-Projekt

Warum können Schnecken balancieren, klettern, über Dornen steigen......... Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Klasse 3a im Sachunterricht  - ganz praktisch!! -  Die Kinder hatten Schneckenterrarien eingerichtet, natürlich nicht ohne sich über die Lebensweise der kleinen Kriechtiere vorher genauestens informiert zu haben, und führten viele interessante  Versuche durch. Die meisten Tiere haben sogar einen Namen bekommen!

Einige Gruppen hatten richtige Versuchsreihen aufgebaut und konnten so beweisen, dass es der Schleim ist, der es den Schecken ermöglicht zu klettern, zu balancieren und sogar "Dornen" zu überwinden.

Komm...........  :

     zurück zur Startseite    Alternatives Sportfest

Während die "großen" Kinder der Klassen 2,3 und 4 auf dem Sportplatz Silberau ein richtiges Sportfest feierten, blieben die Schülerinnen und Schüler aus dem Schulkindergarten und den ersten Klassen in der Schule und führten dort ein alternatives Sportfest durch!

Das hat allen viel Spaß gemacht!

                                                                         BUGA

Ganz spontan hatte sich die Klasse 4a entschieden am Weltkindertag die BUGA ein zweites Mal zu besuchen, denn der Eintritt war an diesem Tag für die Kinder frei. Alle waren begeistert von den vielen Aktionen, die sich die "Macher" für die Kinder hatten einfallen lassen! Auch das Wetter spielte mit, und so konnten die Schülerinnen und Schüler einen weiteren wunderschönen Tag auf der BUGA verleben.

Kinderarbeit ist ganz schön anstrengend!

Zum Glück müssen wir nicht vor der Schule zu Brunnen gehen.......................

 

Auch die Klasse 2a verlebte einen tollen Tag auf der BUGA in Koblenz. Dank einer Spende der Firma Globus hatten alle Kinder die gleichen leuchtend gelben Mützen an, und so war die Aufsicht über die kleine Rasselbande doch wesentlich leichter!

 

Obstsalat für die Paten der Schulanfänger! 
Schon seit etlichen Jahren werden unsere Schulanfänger von Paten der höheren Klassenstufen betreut. Zum Dank für die gute und liebevolle Betreuung in den ersten Wochen bereiteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b für ihre "Paten" aus der 3c einen Obstsalat zu. Das Patenprojekt ist eine sehr gelungene Aktion, die das Zusammenleben unserer gesamten Schulgemeinschaft positiv beeinflusst!

 

Wir reichen uns die Hände und wünschen uns einen guten Appetit!

Besonders begehrt war die Apfelschälmaschine von Frau Thielecke, mit der man " im Nullkommanix".........

 ......  Apfelringe machen konnte.

 

Wandertag der 2a zur Gärtnerei Beisel

Am Dienstag, den 20.09.2011 machten wir, die Klasse 2a der Freiherr - vom - Stein Grundschule, uns mit 23 Kindern und vier Erwachsenen auf den Weg zur Gärtnerei Beisel. Auf dem Hinweg wurden bereits fleißig Kastanien gesammelt und so kamen wir nach einstündigem Fußmarsch zunächst an der Gärtnerei an, wo uns die Inhaber Tanja Hausen und Werner Beisel freundlich begrüßten. Danach machten wir uns, angeführt von Robert Beisel, auf den Weg zum elterlichen Hof. Oben angekommen legten wir zur Stärkung eine Frühstückspause ein, zu der es frische Tomaten aus dem „Tomatenlabyrinth“ gab. Mit frischer Kraft machten wir uns auf den Weg zur Kuhweide, wo wir die Kühe, Kälbchen und den Stier füttern und streicheln durften. Nun stand zur großen Freude für jeden eine Fahrt mit dem Traktor an. Immer vier Kinder durften mitfahren. Bei der ersten Runde pflügte Herr Beisel den Acker, so dass wir Kartoffeln sammeln konnten. Jedes Kind durfte sich eine Tüte mit selbst geernteten Kartoffeln mit nach Hause nehmen. Sogar eine Erdkröte entdeckten wir auf der Wiese. Im Anschluss fuhren wir alle mit zwei Traktoren zum Kürbisfeld, wo wir fleißig Kürbisse auf Paletten luden. Auf dem Rückweg in die Stadt durften wir noch auf Apfelbäume klettern und uns einen kleinen Proviant für den Rückweg pflücken. Müde, aber um viele schöne Erfahrungen reicher, kamen wir wieder an der Schule an. Wir bedanken uns bei der Familie Beisel herzlich für diesen schönen, ereignisreichen Tag, den wir sicher nie vergessen werden!                                                               

 Die Klasse 2a mit Klassenlehrerin Tina Fritsche  (Fotos: Fritsche)

                                            Einschulung                 zurück zur Startseite

Am 09. August begann für unsere Schulanfänger der "Ernst des Lebens"!  Voller Erwartung fanden sich alle mit Eltern und Verwandten in der Turnhalle ein, wo sie von Schulleiter Bruch begrüßt wurden.

 

Erzieherinnen des Kindergartens St. Martin hatten mit Herrn Michel einen kleinen Gottesdienst vorbereitet.

 

Die Clowns aus den 2. Schuljahren hießen die "Neuen" HERZLICH WILLKOMMEN!

Sogar Tiger hatten wir eingeladen!

Nachdem auch noch waghalsige Kunststücke dargeboten wurden, konnten die         Schulanfänger mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in die Klassenräume gehen und ihre allererste Schulstunde erleben.

Für die Eltern hatte der Schulelternbeirat ein reichhaltiges Kuchenbüffet vorbereitet und so konnten die Eltern und Gäste der Erstklässler in gemütlichem Rahmen schon Kontakte     zueinander knüpfen.

Das Verkaufsteam der Eltern.....

 

.

 

.......hatte viele fleißige Helfer aus den Klassen 4!

Der Reinerlös von über 200€ wurde bereits an den Förderverein unserer Schule übergeben!

Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer, sowie an die Spender von Kaffee und Kuchen!

 

Am letzten Ferientag führte die Feuerwehr eine Brandübung durch, die für einiges Aufsehen in der Nachbarschaft sorgte!

Mit schwerem Gerät und mehreren Fahrzeugen war die Feuerwehr angerückt, um einen "Brand" in der Schule zu löschen und vom Rauch eingeschlossene Personen  zu bergen!

Fotos: Wünnenberg

  zurück zur Startseite