Kunstprojekte

zurück zur Startseite

              Schuljahr 2011/2012    "Miteinander-Sofa"

Im neuesten Projekt mit der Künstlerin Nicole Peters entsteht eine Sitzecke. Zunächst konzipiert als "Miteinander-Sofa" entwickelten die beteiligten Kinder verschiedene Modelle aus Ton.

Mit Herrn Hilgert, dem für die Schulen in baulicher Hinsicht zuständigen Sachbearbeiter, diskutieren die Schüler über den richtigen Standort für die Sitzgelegenheit.

In geheimer Wahl wurde unter allen Beteiligten dieser Entwurf ausgewählt. Entstehen sollen 2 Käsestücke, auf denen sich Mäuse tummeln. Wir freuen uns schon jetzt alle auf die Sitzecke auf unserem Schulhof

Die erste Gruppe beginnt schon damit, den Entwurf in Styropor auszuarbeiten.

In der zweiten Projektwoche entstanden dann die Sitzgelegenheiten auf dem Schulhof. Nun folgt in einer dritten Woche die Verzierung mit Fliesenmosaik. Wir sind schon alle sehr gespannt darauf, wie das fertige Werk aussehen wird.

Besprechung und Umsetzung des Farbkonzeptes

Nun geht es endlich an die Abschlussarbeit. Die Skulpturen werden mit selbst hergestelltem Bruchmosaik verziert.

Täglich beobachteten "Zaungäste" das Geschehen

2010/2011        "Klettermaxe"

Auch in diesem Schuljahr gab es wieder ein Projekt mit der Künstlerin Nicole Peters. Zusammen mit unserer derzeitigen FSJlerin entstanden farbenfrohe Kletterfiguren, die die langen Zäune am Zugang zum Schulhof verschönern werden. Im Frühjahr 2011 sollen die auf Aludibond angefertigten "Klettermaxe" im Rahmen einer kleinen Feier angebracht werden.

Unsere Lehrküche wurde für die Dauer des Projektes zum Atelier umfunktioniert.

Bereits nach kurzer Zeit waren farbenfrohe Vorlagen entstanden.

Zusammen mit Patricia Kessel bepflanzen die Kinder den Hang zwischen den Zäunen, damit die Kletterfiguren später im Grünen klettern können.

 

zurück zur Startseite

 

 

                    2009/ 2010      "Die Bad Emser Heinzelmännchen"
 
Zwei Wochen lang nehmen die Ganztagskinder der Eingangsstufe an einem Kunstprojekt mit der Künstlerin Nicole Peters. Frau Peters ist der Schulgemeinde schon durch die „Kunst am Bau“ und „ Kids spielen im 100-Wasser“ bekannt. Beide Werke haben bereits überregionale Anerkennung gefunden. Thema des diesjährigen Projektes sind die „Bad Emser Heinzelmännchen“. Es wird begleitet von unseren beiden FSJlerinnen Ann-Kristin Strack und Katharina Spriestersbach.  Finanziert und unterstützt wird das Projekt vom Kulturbüro für Ganztagsschulen des Landes Rheinland Pfalz, sowie durch den Förderverein unserer Schule, der speziell für dieses Projekt auch auf Zuwendungen der Fa. Siemens und der NASPA zurückgreifen kann. Im Laufe der beiden Wochen werden sich die Kinder auf „Spurensuche“ begeben, die Heinzelmannshöhlen, das Stadtmuseum und das Bergbaumuseum besuchen. Sie werden Sagen ihrer Heimat kennen lernen und auch kritisch hinterfragen. Es wird ein „Bilderbuch“ aus acht großformatigen z.T. auch plastischen Werken entstehen, die in der Schule installiert werden. Zudem werden die Bilder auch im Internet als „Interaktives Bilderbuch“ veröffentlicht. Die Schülerinnen und Schüler werden im Verlauf des Schultages täglich ca. eineinhalb Stunden am Projekt mitarbeiten.
 
Spurensuche bei den Heinzelmannshöhlen. Die jungen Forscher dokumentieren ihre Beobach-tungen erstaunlich genau!
Im "Atelier" werden die Aufzeich-nungen besprochen und an den großen Vorlagen zu künstlerischen Werken aufgearbeitet.
 
       www.atelier-peters.de
  Hier können Sie das fertige Werk ansehen!
 

Am 30. Juni wurden die Bilder des Heinzelmännchen-Projektes der Öffentlichkeit vorgestellt. Viele Eltern hatten den Weg in die Schule gefunden um die Werke der Erstklässler zu bestaunen. Die Kinder stellten im Dialog mit den beiden betreuenden FSJ-lern Ann-Kristin Strack und Katharina Spriestersbach die 7 entstandenen Bilder vor, die man als interaktives Bilderbuch ab sofort auch unter            www.atelier-peters.de einsehen können.

 

 

  

Viele Eltern hatten Kaffe, Tee und Kuchen gespendet und so konnten Gäste und Kinder nach der Vernissage noch gemütlich zusammen sitzen.

Allen Beteiligten vielen Dank für die Hilfe!  :)

zurück zur Startseite

                                 2008 / 2009 "Kids spielen im 100Wasser"

Bereits zum zweiten Mal arbeitet eine junge Frau im Freiwilligen sozialen Jahr bei uns im Ganztagsbereich. Die jungen Leute sind beim Kulturbüro des Landes angestellt, helfen in den Ganztagsschulen bei der Betreuung, begleiten unterstützend den Unterricht  und betreuen auch eigenständig ein eigenes Projekt. In diesem Jahr konnte mit Unterstützung des Kulturbüros ein ganz besonderes Projekt angegangen werden. Die Künstlerin Nicole Peters gestaltete zusammen mit mit der FSJlerin Janina Lindner zwei wunderschöne großformatige Bilder, die nun im Innenbereich unserer Schule besichtigt werden können. In einer Vernissage wurden die Kunstwerke und der Entstehungsprozess der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Besucher waren begeistert von der Leistung der Kinder, die an diesem Projekt mitgearbeitet haben. Anbei einige Bilder zum Entstehungsprozess, sowie von der Vernissage. 

 

 

 

            

Vernissage am 24.04.2009 

Kunstkarten der Projekte können in der Schule für 1€ pro Stück erworben werden.

 

zurück zur Startseite