Satzung  Beitrittserklärung

Beitrittserklärung

Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein der Freunde und Förderer der Freiherr-vom-Stein-Schule e.v.

Vorname: ……………………………………………

Straße: ……………………………………………

PLZ und Ort: ……………………………………………

Telefon:  ……………………………………………

 

Mobil:   ……………………………………………

Email:   ……………………………………………

Datum / Unterschrift: ……………………………………………

Name des Kindes: ……………………………………………

Die Satzung habe ich auf der Internetseite   www.gs-bad-ems.bildung-rp.de  gelesen.

Hiermit ermächtige/n ich/wir den Förderverein der Freiherr-vom-Stein-Schule Bad Ems e.V. widerruflich, den von mir/uns zu entrichtenden

Mitgliedsbeitrag in Höhe von jährlich  __________€  (mindestens 12€!)

 

bei Fälligkeit zu Lasten meines/unseres Kontos mittels Lastschrift

einzuziehen.

Kontonummer: ……………………………………………

Kreditinstitut: ……………………………………………

Bankleitzahl: ……………………………………………

 

Für entsprechende Deckung des Kontos ist gesorgt. Es ist mir/uns bekannt, dass seitens des kontoführenden Kreditinstitutes

 keine Verpflichtung zur Einlösung besteht, wenn mein/unser Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist.

 

Datum / Unterschrift: ……………………………………………

 

 Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht …

...die Kinder in der Grundschule durch die Anschaffung von zusätzlichen Arbeitsmitteln für den Unterricht zu fördern

… die pädagogische Arbeit durch die Bereitstellung von Materialien für den musischen Bereich, für den Schulsport und für die Ausgestaltung des Schulgebäudes und Schulhofes zu  unterstützen  

...die Entwicklung der Kinder durch Zuschüsse für regionale Theateraufführungen und ähnliche Veranstaltungen zu fördern  

...bei der Durchführung von schulischen Veranstaltungen und Projekten durch personelle bzw. finanzielle Beteiligung zu helfen  

...die Ausstattung der Bücherei und eines EDV-Raumes zu ermöglichen

                           Wir brauchen dazu: Mitglieder im Förderverein

In erster Linie Eltern und Verwandte der Schüler. Gern gesehen sind aber auch Freunde und Förderer, die Interesse an der Schulausbildung in Bad Ems haben. 

Zu unseren Mitgliedern zählen auch ehemalige Schüler und Lehrer

Finanzielle Unterstützung

Wenn Sie nicht Mitglied werden möchten, so können Sie uns auch mit einer freiwilligen Spende auf unser Konto bei der

Volksbank Rhein-Lahn eG (BLZ 570 928 00) - Konto-Nr. 200 858 700 unterstützen.

 

bullet

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Vergessen Sie nicht, Ihre gezahlten Mitgliedsbeiträge

bullet

und Spenden in Ihrer Steuererklärung anzugeben. Bei Zuwendungen bis 200.00 Euro genügt der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung eines Kreditinstituts

bullet

bei Zuwendungen über 200,00 Euro erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

S A T Z U N G

des „Vereins der Freunde und Förderer der

Freiherr-vom-Stein-Schule Bad Ems e.V.“

 

Name, Sitz und Geschäftsjahr

 

Der am 08. November 1988 gegründete Verein führt die Bezeichnung:

 

„Verein der Freunde und Förderer

der Freiherr-vom-Stein-Schule Bad Ems e.V.“

 

und ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Koblenz eingetragen. Der Sitz des Vereins ist
Bad Ems. Das Geschäftsjahr ist das jeweilige Kalenderjahr.

 

 

§ 2

Zwecke des Vereins

 

1. Der Verein hat den Zweck,

a)     die Freiherr-vom-Stein-Schule bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen,

b)     Schülern dieser Schule im Bedarfsfalle eine soziale Betreuung zu gewähren und

c)     die Beziehungen zwischen Schule, Eltern und Bevölkerung zu pflegen und zu fördern.

2. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

3. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

4. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

5. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

 

§ 3

Mitgliedschaft

 

Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen sein.

Die Mitgliedschaft wird erworben durch schriftliche Anmeldung beim Vorstand. Die Anmeldung kann jederzeit erfolgen; über die Aufnahme entscheidet der Vorstand, gegen dessen ablehnenden Beschluss kann die Mitgliederversammlung angerufen werden.

 

Der Mitgliederbeitrag wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Über Beiträge und Spenden, die steuerbegünstigt sind, wird eine Bescheinigung zwecks Vorlage beim Finanzamt erteilt. Die Mitgliedschaft erlischt durch schriftliche Austrittserklärung gegenüber dem Vorstand. Die Abmeldung ist nur zum Ende eines Kalenderjahres möglich und muss spätestens ¼ Jahr vor Jahresende dem Vorstand schriftlich zugehen.

Der Ausschluss eines Mitgliedes kann durch Beschluss des Vorstandes ausgesprochen werden, wenn das Mitglied das Ansehen oder die Interessen des Vereins schädigt oder wenn ohne Grund für zwei Jahre die Beiträge nicht gezahlt sind. Gegen den Beschluss des Vorstandes kann die Entscheidung der Mitgliederversammlung beantragt werden.

 

 

§ 4

Organe des Vereins

 

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

 

 

§ 5

Mitgliederversammlung

 

1. Die Mitgliederversammlung ist vom Vorstand

a) regelmäßig in jedem Jahr bis 30. November zur Hauptversammlung,

b) bei Bedarf oder auf begründeten schriftlichen Antrag eines Zehntels der Mitglieder inner-halb eines Monats nach Antragstellung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung einzuberufen.

 

2. Die Mitglieder sind zu der Versammlung unter Einhaltung einer Frist von 7 Tagen vor dem entsprechenden Termin einzuladen. Die Einladung erfolgt durch die Schule und durch Bekanntgabe in der örtlichen Presse. Die Einladung muss die Tagesordnung enthalten.

 

3. Gegenstand der Hauptversammlung müssen sein:

     a) Bericht des Vorsitzenden,                                                   b) Bericht des Schatzmeisters,

     c) Bericht der Kassenprüfer,                                                   d) Bericht des Schulleiters,

     e) Beschluss über die Entlastung des Vorstandes,               f) Wahl des Vorstandes,

     g) Wahl der Kassenprüfer

 

4. Über Anträge, die nicht Gegenstand einer mitgeteilten Tagesordnung waren, kann nur beraten werden und auch abgestimmt werden, wenn die Versammlung vorher mit Zweidrittel-Mehrheit die Aufnahme in die Tagesordnung beschlossen hat.

 

5. Ein Mitglied ist nicht stimmberechtigt

     a) in Angelegenheiten, die das Mitglied oder einen seiner Angehörigen betreffen (§ 52 StPO),

     b) wenn er mit der Zahlung seiner Beiträge länger als ein Jahr im Rückstand ist,

     c) wenn es seinen Austritt erklärt hat. Vertretung ist bei Stimmabgabe nicht zulässig.

 

6. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

 

 

 

 

7. Änderungen der Satzung bedürfen der Mehrheit von drei Viertel der anwesenden Mitglieder; die Auflösung des Vereins ist nur mit der Mehrheit von drei Viertel aller anwesenden Mitglieder zu beschließen. Kommt die Mehrheit nach ordnungsgemäßer Einladung nicht zustande, ist erneut einzuladen, und zwar unter besonderem Hinweis auf die Tagesordnungspunkte. Erst dann kann der Verein mit einfacher Mehrheit der erschienenen Mitglieder über die Auflösung entscheiden. Sonstige Beschlüsse fasst die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit der erschienenen Mitglieder; bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt.

 

8. Über den Verlauf und die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist von dem Vorstandsmitglied, das die Versammlung leitet, oder einem vom Vorstand zu bestimmenden Protokollführer eine Niederschrift zu fertigen.

 

9. Zur Hauptversammlung sind jeweils der Schulleiter und der Vorsitzende des Schulelternbeirats (Schulelternsprecher) zu laden, soweit diese nicht schon Mitglieder des Vereins sind.

 

 

§ 6

Vorstand

 

1. Der Vorstand besteht aus

     a) dem Vorsitzenden,                            b) dem stellvertretenden Vorsitzenden,

     c) dem Schatzmeister,                           d) zwei Beisitzern.

 

Ein Beisitzer ist Mitglied des Schulelternbeirates, ein Beisitzer ist Mitglied des Kollegiums.

Für die Wahl in dem Vorstand ist die Mitgliedschaft im Förderverein erforderlich.

 

2. Die Vorstandsmitglieder werden auf die Dauer von zwei Jahren durch die Mitgliederversammlung gewählt. Sie bleiben bis zur Wahl des Nachfolgers im Amt.

 

3. Der Vorstand leitet den Verein und führt seine Geschäfte gemäß den Beschlüssen der Mitgliederversammlung.

 

4. Über die satzungsgemäße Verwendung der Beiträge und Spenden entscheidet der Vorstand nach Anhörung des Leiters der Schule. Für Zwecke, deren Kosten nach den geltenden Bestimmungen zu Lasten des Unterhaltsträgers der Schule gehen, sollen Mittel des Vereins nicht verwendet werden.

 

5. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindesten drei Mitglieder anwesend sind. Bei der Beschlussfassung ist die einfache Mehrheit erforderlich.

 

6. Der Vorsitzende, bei seiner Verhinderung der stellvertretende Vorsitzende, bei beider Verhinderung der Schatzmeister, leitet die Mitgliederversammlung.

 

7. Der Schatzmeister führt Buch über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins; er zieht die Beiträge ein; er leistet Zahlungen auf schriftliche Anweisung des ersten Vorsitzenden, im Verhinderungsfalle des stellvertretenden Vorsitzenden.

 

8. Der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende, jeder für sich alleine, vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich; sie sind jeweils Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Im Innenverhältnis zum Verein darf der stellvertretende Vorsitzende nur bei Verhinderung des Vorsitzenden oder in seinem Auftrag tätig werden.

 

9. Zu den Vorstandssitzungen werden der Schulleiter und der Vorsitzende des Schulelterbeirates (Schulelternsprecher) eingeladen. Soweit sie nicht dem Vorstand angehören, haben sie nur eine beratende Stimme.

 

 

§7

Auflösung

 

1. Über die Auflösung des Vereins entscheidet die Mitgliederversammlung mit einer erforderlichen Mehrheit von drei Viertel der anwesenden Mitglieder (siehe § 5,6).

 

2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen an die Freiherr-vom-Stein-Schule Bad Ems mit der Auflage, das Vereinsvermögen entsprechend dem Satzungszweck zu verwenden.

 

 

Bad Ems, den 12. April 2011